Kernfusion – Energiequelle der Zukunft?

https://witelo.de/lernorte/jena/wp-content/uploads/2019/08/Samstagsvorlesung-5-wpcf_200x113.png Vortrag
Physik

05.12.2020, 10:30 Uhr

Kernfusion – Energiequelle der Zukunft?

Öffentliche Samstagsvorlesung mit Prof. Dr. Malte Kaluza, Institut für Optik und Quantenelektronik

Lernort:Friedrich-Schiller-Universität Jena
Max-Wien-Platz 1, 07743 Jena
Ansprechpartner: Dr. Angela Unkroth
Telefon: 03641 - 947003
Mail: dekanat-paf@uni-jena.de
Klassenstufe: 1-13
Hinweise:Der Eintritt ist frei.
Im Wintersemester 2020/21 haben wir - bedingt durch COVID 19 - eine ganz besondere Situation. Infolge der wahrscheinlich auch dann noch einzuhaltenden Abstandsregeln finden im Großen Hörsaal der Physik nur noch ca. 90 Hörer Platz, so dass eine Einlasskontrolle und Voranmeldung nötig sein wird. Außerdem ist in den Gebäuden der FSU eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Eine nachhaltige Energieversorgung wird auch in Zukunft eine der großen Herausforderungen für die Menschheit bleiben. Ein Ansatz, der schon seit mehr als einem halben Jahrhundert verfolgt wird, ist es, die Kernfusion, die im Innern der Sonne stattfindet, auch in kleinerem kontrolliertem Maßstab auf der Erde nutzbar zu machen. Während die zugrunde liegenden physikalischen Prozesse aus der Kern- und Plasmaphysik zum größten Teil gut verstanden sind, steht die technische Umsetzung dieses Prinzips immer noch vor großen Herausforderungen. Dieser Vortrag wird sich den Grundlagen der Kernfusionsforschung widmen, den aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik beleuchten und einen Ausblick wagen, ob die Kernfusion in Zukunft unsere Energieversorgung sichern kann.


https://www.physik.uni-jena.de/pafmedia/dokumente/samstagsvorlesungen/samstagsvorlesungenws2020_21.pdf
Kommentare deaktiviert für Kernfusion – Energiequelle der Zukunft?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.