Zu Hause bei den Brehms

https://www.witelo.de/lernorte/jena/wp-content/uploads/2016/07/projekt_brehmgedenkstaette_hausbrehm-wpcf_200x192.jpg Ausstellung
Heimat/Sachkunde

Zu Hause bei den Brehms

Führung zum Leben und Werk der Thüringer Naturforscher Alfred Edmund und Christian Ludwig Brehm
Lernort: Brehm-Gedenkstätte Renthendorf
Dorfstr. 22, 07646 Renthendorf
Ansprechpartner: Prof. (a.D.) Dr. Jochen Süss, Thomas Peter
Telefon: 036426 22233
Mail: jochen_suess@t-online.de
Klassenstufe: 1-4
Ziele: Kenntnisse zur wissenschaftlichen Arbeit Christian Ludwig Brehms und zur populärwissenschaftlichen Karriere von Alfred Edmund Brehm, dem Autor von „Brehms Tierleben”
Hinweise: Terminabsprache zwingend erforderlich! Veranstaltungsdauer ca. 1 Stunde; Kinder je 2€, begleitende Erwachsene kostenfrei

Die Schüler lernen bei dieser Führung die Biographien der beiden Naturforscher Alfred Edmund und Christian Ludwig Brehm kennen, die in Thüringen mit ihren Familien gelebt und gearbeitet haben.

Christian Ludwig Brehm machte sich mit seiner wissenschaftlichen Arbeit im Bereich der Vogelkunde, insbesondere jedoch durch seine mehrere tausend Bälge umfassende Vogelsammlung einen Namen. Alfred Edmund Brehm wurde als Forschungs- und Vortragsreisender, sowie durch sein Werk „Brehms Tierleben” als populärwissenschaftlicher Schriftsteller weltbekannt.

In der Ausstellung können die Schüler Arbeitszeugnisse (Original-Vogelpräparate, Bücher) und Alltagsgegenstände aus dem Haushalt der Brehms, sowie Reisesouvenirs von Alfred Edmund Brehm bestaunen. Außerdem gibt es zahlreiche Vogelpräparate zu sehen, sowie einen „Vogelstimmen-Trainer”, an welchem die Kinder ihre Vogelstimmen-Kenntnisse testen können.

Die Schüler erlangen Kenntnisse zu den Ursprüngen der Biodiversitätsforschung und systematischen Ornithologie in der wissenschaftlichen Arbeit Christian Ludwig Brehms in Renthendorf, sowie zur populärwissenschaftlichen Karriere von Alfred Edmund Brehm, dem Autor von „Brehms Tierleben”. Die Entstehungsgeschichte der Brehm-Gedenkstätte am Lebens- und Arbeitsort der beiden Persönlichkeiten wird ebenso vermittelt.

 


Zum Lernort:

Die Brehm-Gedenkstätte zeigt das Leben und Werk zweier bedeutender deutscher Naturforscher – Christian Ludwig Brehm, dem „Vogelpastor“, und Alfred Edmund Brehm, dem Autor von „Brehms Tierleben“. Hier bekommen Besucher die Möglichkeit, ein echtes Stück Thüringer Wissenschaftsgeschichte zu erkunden. Die Besucher können in den authentischen Wohn- und Arbeitsstätten der Brehms Teile der Brehmschen Vogelsammlung, Haushaltsgegenstände und Werke der Brehms bestaunen und erfahren in Führungen durch die Häuser allerhand Wissenswertes zum Leben der Brehms und ihrer Nachwirkung bis zum heutigen Tag. Eingebettet ist die Brehm-Gedenkstätte in ein zauberhaftes Stück Kulturlandschaft – Wiesen und Wälder mit einer reichen Tier- und Pflanzenwelt sind nur wenige Schritte von dort entfernt und laden zum Wandern ein. Wanderungen zu zoologischen Spezialthemen werden ebenso von der Gedenkstätte angeboten.

 


https://www.brehm-gedenkstaette.com/museumspaedagogik
Kommentare deaktiviert für Zu Hause bei den Brehms

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.