Wissenschaftliche Meilensteine aus Jena: Der Beginn der mikroskopischen Studien von Nanopartikeln.

http://witelo.de/lernorte/jena/wp-content/uploads/2013/09/veranstaltungen_FSU_1-wpcf_200x144.jpg Vortrag
Chemie, Physik, Technik

04.11.2017, 10:30 Uhr

Wissenschaftliche Meilensteine aus Jena: Der Beginn der mikroskopischen Studien von Nanopartikeln.

Öffentliche Samstagsvorlesung mit PD Dr.-Ing. Timo Mappes, Senior Vice President Innovation, Carl Zeiss Vision International GmbH, Aalen

Lernort:Friedrich-Schiller-Universität Jena
Großer Hörsaal
Max-Wien-Platz 1, 07743 Jena
Ansprechpartner: Dr. Angela Unkroth
Telefon: 03641 - 947003
Mail: dekanat-paf@uni-jena.de
Klassenstufe: 7-13
Hinweise:Der Eintritt ist frei.

Aus der Zusammenarbeit von Henry Siedentopf und Richard Zsigmondy entstanden kurz nach der Jahrhundertwende neue Mikroskopiemethoden in Jena.Diese optischen Lösungen ermöglichten erstmals die Charakterisierung und das Studium des Verhaltens von gelösten sowie in fester Matrix eingebundenen Nanopartikeln. Zsigmondy wurde der Nobelpreis für Chemie des Jahres 1925 verliehen »für die Aufklärung der heterogenen Natur kolloidaler Lösungen sowie für die dabei angewandten Methoden, die grundlegend für die moderne Kolloidchemie sind.« Es handelt sich damit um den ersten Nobelpreis, der für ein mikroskopisches Verfahren verliehen wurde. Die vor über einem Jahrhundertentwickelten Ideen sind um die Jahrtausendwende neu aufgegriffen worden und können über die digitale Bildgebung heute in ganz anderen Applikationsfeldern erfolgreich genutzt werden.

http://www.physik.uni-jena.de/samstagsvorlesungen.html
Kommentare deaktiviert für Wissenschaftliche Meilensteine aus Jena: Der Beginn der mikroskopischen Studien von Nanopartikeln.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.