Seminarfacharbeiten

Seminarfacharbeiten


Am Beginn der Seminarfacharbeit steht die Suche nach einem interessanten und ergiebigen Thema. Selbst wenn man ein Fachgebiet mit spannendenden Fragestellungen gefunden hat, ist es manchmal gar nicht so einfach, eine konkrete Forschungsaufgabe zu formulieren. Hinzu kommt die Suche nach wissenschaftlicher und methodischer Unterstützung durch einen Außenbetreuer.

witelo bietet Hilfe bei der Planung der Seminarfacharbeit: Hier findest Du Jenaer Einrichtungen, an denen bereits Seminarfacharbeiten angefertigt wurden mit Beispielen dort entstandener Arbeiten. Die Ansprechpartner vermitteln Dir nach Möglichkeit einen Betreuer für Dein Seminarfachthema

Wenn Du hier keinen passenden Außenbetreuer findest oder noch auf der Suche nach einem naturwissenschaftlichen oder technischen Thema bist, kannst Du Dich auch direkt an witelo wenden.

 


Außenbetreuung von Seminarfacharbeiten

Forschungszentrum Lobeda des Universitätsklinikums Jena

Fraunhofer Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

FSU Jena Biologisch-Pharmazeutische Fakultät

FSU Jena Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät

FSU Jena Fakultät für Mathematik und Informatik

FSU Jena Physikalisch-Astronomische Fakultät

Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut – (HKI)

Leibniz-Institut für Photonische Technologien

Max-Planck-Institut für Biogeochemie

Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie

Otto-Schott-Institut für Materialforschung

Phyletisches Museum

Sunfried e.V.


Forschungszentrum Lobeda des Universitätsklinikums Jena

Dr. Katrin Hoffmann
07743 Jena
03641-9325800
  • Charakterisierung der Antibiotika-Empfindlichkeit von Bakterien mittels Raman-Spektroskopie
  • In vivo Neuropathologie bei Amylotropher Lateralsklerose – Korrelation mit klinischen Parametern
  • Mütterlicher Stress – Einfluß auf die Balance von Zellproliferation und Zelltod im fetalen Gehirn
    ( Klinik für Neurologie)
  • Osteoporose
  • Toxikologische Beurteilung von magnetischen Nanopartikeln in der Krebsmedizin
  • Untersuchung zur Wechselwirkung von Staphylococcus aureus mit unterschiedlichen Shampoos mit Hilfe der Mikroplatten-Lasernephelometrie
  • Zirkulierende Tumorzellen und Remetastasierung bei Brustkrebs

Fraunhofer Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF

Dr. Stefan Riehemann
07745 Jena
03641-807236
  • Beispiele für bisher durchgeführte Arbeiten / Themen sind:
    – Abbildungsleistung/Abbildungsfehler von Kameraobjektiven
    – 3D Messsysteme
    – Oberflächenmesstechnik
    – Integrierte Aktoren und Sensoren
    – künstliche Augenlinsensysteme
    – Benetzungseigenschaften von Polymersystemen
    – Materialeigenschaften von Metalllegierungen für medizinische Anwendungen
  • Das IOF bietet auf Anfrage die Möglichkeit, eine Seminarfacharbeit in den jeweiligen Arbeitsgruppen im Institut durchzuführen. Die Themen ergeben sich immer erst kurzfristig und in Absprache entsprechend aktuell laufender Projekten.

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

Dr. Ingolf Voigt
07629 Hermsdorf 
036601-93012618 
  • Das Fraunhofer Institut für Keramische Technologien und Systeme bietet an, Seminarfacharbeiten interessierter Schülerinnen und Schüler zu betreuen.
  • Mögliche Themen sind auf folgenden Gebieten:
    • Batteriespeicher und Brennstoffzellen
    • Membranen für die Wasseraufbereitung
    • Biomaterialien für Gelenkendoprothesen und Zahnersatz
    • Kratzfeste, bruchsichere Displayabdeckungen für Smartphones

FSU Jena Biologisch-Pharmazeutische Fakultät

Prof. Dr. Uwe Hoßfeld
07743 Jena
03641-949491
  • Charakterisierung von Mikroorganismen aus den Bodenschichten des ehemaligen Wismutgeländes Gessenhalde
    (Institut für Mikrobiologie)
  • Der Beitrag der Knochen der Hand zur Individualanalyse
    (Institut für Humangenetik und Anthropologie)
  • Drug-Delivery-Systems
    (Institut für Pharmazie)
  • Etablierung einer immunhistochemischen Färbemethode
    (Institut für Biochemie und Biophysik)
  • Etablierung von Selaginella apoda als Modellpflanzen
    (Lehrstuhl für Genetik)
  • Experimentelle Untersuchung zur Durchlässigkeit der Matrix
    (Institut für Ökologie)
  • Optimierung des Ertrages bei der Honigbiene Apis Mellifera durch Verbesserung des Standortes der Kolonie innerhalb verschiedener Landschaftstypen
    (Lehrstuhl für Bioinformatik)
  • Optimierung des Ertrages bei der Honigbiene Apis Mellifera durch Verbesserung des Standortes der Kolonie innerhalb verschiedener Landschaftstypen (Lehrstuhl für Bioinformatik)
  • Vergleichende Analyse der Lysinbiosynthese in Bakterien
    (Lehrstuhl für Bioinformatik)
  • Vom Australopithecus zum Homo sapiens: Eine Aufbereitung neuester Erkenntnisse über aktuelle Hominidenfunde für den Biologieunterricht
    (AG Biologiedidaktik)

FSU Jena Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät

Prof. Dr. Volker Woest
07743 Jena
03641-948491
  • Koordinationsverbindungen zweiwertiger Metallionen mit mehrzähnigen Azaliganden
    (Institut für anorganische und analytische Chemie)
  • Polysaccharidumhüllte Eisenoxidpartikel für die Selektion bösartiger Tumorzellen im Blut
    (Institut für Organische Chemie)

FSU Jena Fakultät für Mathematik und Informatik

Manuela Meyer
07743 Jena
03641-946314
  • Algebraische Beschreibung der mit Zirkel und Lineal möglichen Konstruktionen
    (Mathematisches Institut)
  • Allgemeine Untersuchungen zum Moiré-Effekt
    (Mathematisches Institut)
  • Analytische Geometrie des Raumes und ihre Umsetzung am Computer
    (Abteilung für Didaktik)
  • Analytische Geometrie mit Maple
    (Abteilung für Didaktik)
  • Arbeiten an einem dynamischen Geometrieprogramm unter Java mit der Möglichkeit der Ausgabe der Konstruktion in Maple V-Befehlszeilen
    (Abteilung für Didaktik)
  • Automatisierte Stundenplanerstellung durch Heuristikalgorithmen
    (Institut für Informatik)
  • Automatisierung von Programmen
    (Institut für Informatik)
  • Bewegungen in der Ebene und ihre Darstellung am Computer
    (Abteilung für Didaktik)
  • Der AKS-Algorithmus – ein deterministischer Primzahltest in Polynomialzeit
    (Mathematisches Institut)
  • Die Chaostheorie in ihren Grundzügen und ihre Anwendung in Natur- und Gesellschaftswissenschaft
    (Mathematisches Institut)
  • Ein mathematischer Vergleich von Compact Disc und Digital Versatile Disc aus Sicht der Codierungstheorie
    (Mathematisches Institut)
  • Elementare Zahlentheoretische Funktionen mit Maple – Experimente zu Verschlüsselungsverfahren
    (Abteilung für Didaktik)
  • Erhöhung der Informationsdichte zweidimensionaler Codes durch die Verwendung von Farben
    (Institut für Informatik)
    erster Platz beim „Jugend forscht“-Landesausscheid Mecklenburg-Vorpommern
  • Erzeugung von Rollkurven unter Verwendung des CAS Maple V
    (Abteilung für Didaktik)
  • Mathematische Experimente mit der Parametergleichung des Kreises in der Ebene unter Verwendung des Computer-Algebra-Systems Maple V
    (Abteilung für Didaktik)
  • Neuronale Netze als ein Beispiel künstlicher Intelligenz
    (Institut für Informatik)
  • Niveau als Rankingfaktor in Recommender-Systemen
    (Institut für Informatik)
    erster Platz beim „Jugend forscht“-Landesausscheid Thüringen
  • Ortung von Geräuschquellen
    (Institut für Informatik)
  • Populationsgrößenschätzung mithilfe von Fang-Wiederfang-Verfahren
    (Institut für Stochastik)
  • Untersuchung von Figuren konstanter Breite, insbesondere des Reuleaux-Dreiecks unter Verwendung des Computer-Algebra-Systems Maple V
    (Abteilung für Didaktik)
  • Verallgemeinerung bekannter Dreieckssätze auf n-Ecke unter Verwendung von Computeralgebra und Darstellung der Ergebnisse auf Internetseiten mit interaktiven Java-Applets
    (Abteilung für Didaktik)
  • Zerlegungsäquivalenzen in Ebene und Raum
    (Mathematisches Institut)

FSU Jena Physikalisch-Astronomische Fakultät

Dr. Angela Unkroth
07743 Jena
03641-947003
  • Aufbau eines einfachen Polarimeters und Erstellung einer Polarisationskarte des Mondes
    (AG Physikdidaktik)
  • Bestimmung kosmischer Weiten – Entfernungsbestimmung mit Originaldaten des Hubble-Weltraumteleskops
    (AG Physikdidaktik)
  • Das Foucaultsche Pendel
    (AG Physikdidaktik)
  • Deep Sky – Strukturen und Dimensionen im All (Ein Astronomielehrpfad bis an den Rand des Universums)
    (AG Physikdidaktik)
  • Die Sonne – ein makelloses Himmelsobjekt?
    (AG Physikdidaktik)
  • Einfluss von Pulsdauer und Wellenlänge bei der abtragenden Laserbearbeitung ausgewählter Festkörper
    (Institut für Optik und Quantenelektronik)
  • Herschels Visionen werden wahr – Neue Wege in der Infrarot-Astronomie
    (AG Physikdidaktik)
  • Rotationsverhalten des Steh‘ auf Kreisels
    (Institut für Optik und Quantenelektronik)
  • Schwarze Löcher und Zeitreisen-Massebestimmung des Schwarzen Loches in der Galaxie M87
    (AG Physikdidaktik)
    Veröffentlichung: Albrecht, M.; Haußen, A.; Lotze, K.-H.: „Ein Schwarzes Loch im Zentrum der Galaxie M87“; ASTRONOMIE + Raumfahrt 39 (2002)(3) 31-33
  • Starshine – Ein Programm zur Erstellung von Druckvorlagen zum Bau einer individuell gestaltbaren drehbaren Sternkarte für beliebige Beobachtungsorte
    (AG Physikdidaktik)
  • Untersuchung der Laser-Plasma-Wechselwirkungen an kryogenen Gasjets
    (Institut für Optik und Quantenelektronik)

Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie – Hans-Knöll-Institut – (HKI)

Dr. Michael Ramm
07745 Jena
03641-5321011
  • Entdeckung eines Medikaments gegen Tbc
  • Vom Schimmelpilz zum bekanntesten Antibiotikum der Neuzeit

Leibniz-Institut für Photonische Technologien

Manuela Meuters
07745 Jena
03641-206054
  • Analyse dieelektrischer Eigenschaften von Sepsis-Pathogenen anhand dielektrischer Manipulation
  • Chipbasierte Analyse von Tierseuchenerregern
  • Die moderne Photovoltaik und das Konzept der organischen Farbstoffphotozelle
  • Entwicklung eines Systems zum thermischen Management für DNA-Analytik
  • Messungen zum Durchstimmverhalten eines schmalbandigen Scheibenlasers

Max-Planck-Institut für Biogeochemie

Susanne Hermsmeier
07745 Jena
03641-576801
  • Die Untersuchung der Wirkung Effektiver Mikroorganismen (EM) als Bodenzusatzstoff auf das Wachstum von Topfpflanzen
  • Vergleich von Strahlungsdaten und weiterer meteorologischer Variablen in Simulation und Messung

Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie

Angela Overmeyer
07745 Jena
03641-572110
  • Bestimmung der optimalen Lebensbedingungen des Meerrettichblattkäfers und seine Bedeutung für die Landwirtschaft als potentieller Schädling
  • Biologie der Rosskastanienminiermotte
  • Born to be(e) wild – Ökologie und Schutz der wilden Cousinen der Honigbienen
  • Chemische Abwehrmechanismen von Nachtschattengewächsen am Beispiel von Tabak, Tollkirsche und Schwarzem Nachtschatten und die Bedeutung der dabei produzierten Stoffe in der Medizin
  • Der Hilferuf der Pflanzen – Die chemischen und biologischen Abwehrmechanismen der Pflanzen gegen ihre herbivoren Insekten am Beispiel von Tabakpflanze, Limabohne und Mais und die wirtschaftliche Bedeutung pflanzlicher Verteidigung
  • Der Schwarze Nachtschatten und die gentechnische Forschung am MPI für chemische Ökologie
  • Die Karnivore Drosera
  • Die Organisation der pflanzlichen Verteidigung von wilden Tabakpflanzen der Art Nicotiana attenuata gegen ihre natürlichen Fraßfeinde
  • Die unterschiedlichen Duftpräferenzen von Mensch und Drosophila
  • Die Wirkungsweisen und Möglichkeiten der pflanzeneigenen Abwehr im Vergleich zu herkömmlichen Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft
  • Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen – Fortschritt oder Risiko
  • Ich kann dich nicht riechen – Eine kritische Auseinandersetzung mit dem unterschätzten Sinn Geruch anhand von Umfragen und Experimenten
  • Induzierte Abwehr am Beispiel heimischer Kulturpflanzen
  • Untersuchungen am Nektar des Sonnentaus
  • Untersuchungen zur Attraktivität der weiß blühenden und rotblühenden Kastanie gegenüber der Miniermotte und rot blühenden Kastanie gegenüber der Miniermotte
  • Verteidigungsstrategien im Pflanzenreich – Wie Pflanzen ihre Schädlinge austricksen
  • Viren such ihre Zelle – Ein Vergleich der molekularen Strukturen von human- und pflanzenpathogenen Viren am Beispiel der Polio- und Potyviren

Otto-Schott-Institut für Materialforschung

Prof. Dr. Lother Wondraczek
07743 Jena
03641-948500
  • Das Otto-Schott-Institut für Materialforschung bietet an, Seminarfacharbeiten interessierter Schülerinnen und Schüler zu betreuen.
  • Mögliche Themengebiete:- Optische Gläser und Lasermaterialien – Leuchtstoffe und Lumineszenz- Regenerative Energien- Archäometrie- Reaktorsysteme für Aquaponik

Phyletisches Museum

Dr. Gunnar Brehm
07743 Jena
03641-949184
      Keine Seminarfacharbeiten veröffentlicht

Sunfried e.V.

Thomas Burkhardt
07745 Jena
01523685156
  • Der Sunfried e.V. bietet an, Seminarfacharbeiten interessierter Schülerinnen und Schüler zum Thema Photovoltaik zu betreuen.

Eine Antwort auf Seminarfacharbeiten

  1. Pingback: Neues von Witelo – wissenschaftlich-technische Lernorte Jena | JenaJobBlog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *