Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie

http://witelo.de/lernorte/jena/wp-content/uploads/2012/10/partner_planck2-wpcf_300x295.png

Max-Planck-Institut für Chemische Ökologie

Hans-Knöll-Straße 8
07745 Jena
http://www.ice.mpg.de

Projekte dieses Partners:

http://witelo.de/lernorte/jena/wp-content/uploads/2012/10/projekt_MPICE_laborführung-wpcf_100x67.jpg Experimente, Workshop
Biologie, Chemie, Interdisziplinär, Physik

Laborführung

Einblicke in die Labore des Max-Planck- Instituts für chemische Ökologie


Geplante Veranstaltungen dieses Partners:



Seminarfacharbeiten dieses Anbieters:


  • Bestimmung der optimalen Lebensbedingungen des Meerrettichblattkäfers und seine Bedeutung für die Landwirtschaft als potentieller Schädling
  • Biologie der Rosskastanienminiermotte
  • Born to be(e) wild – Ökologie und Schutz der wilden Cousinen der Honigbienen
  • Chemische Abwehrmechanismen von Nachtschattengewächsen am Beispiel von Tabak, Tollkirsche und Schwarzem Nachtschatten und die Bedeutung der dabei produzierten Stoffe in der Medizin
  • Der Hilferuf der Pflanzen – Die chemischen und biologischen Abwehrmechanismen der Pflanzen gegen ihre herbivoren Insekten am Beispiel von Tabakpflanze, Limabohne und Mais und die wirtschaftliche Bedeutung pflanzlicher Verteidigung
  • Der Schwarze Nachtschatten und die gentechnische Forschung am MPI für chemische Ökologie
  • Die Karnivore Drosera
  • Die Organisation der pflanzlichen Verteidigung von wilden Tabakpflanzen der Art Nicotiana attenuata gegen ihre natürlichen Fraßfeinde
  • Die unterschiedlichen Duftpräferenzen von Mensch und Drosophila
  • Die Wirkungsweisen und Möglichkeiten der pflanzeneigenen Abwehr im Vergleich zu herkömmlichen Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft
  • Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen – Fortschritt oder Risiko
  • Ich kann dich nicht riechen – Eine kritische Auseinandersetzung mit dem unterschätzten Sinn Geruch anhand von Umfragen und Experimenten
  • Induzierte Abwehr am Beispiel heimischer Kulturpflanzen
  • Untersuchungen am Nektar des Sonnentaus
  • Untersuchungen zur Attraktivität der weiß blühenden und rotblühenden Kastanie gegenüber der Miniermotte und rot blühenden Kastanie gegenüber der Miniermotte
  • Verteidigungsstrategien im Pflanzenreich – Wie Pflanzen ihre Schädlinge austricksen
  • Viren such ihre Zelle – Ein Vergleich der molekularen Strukturen von human- und pflanzenpathogenen Viren am Beispiel der Polio- und Potyviren

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.